Idee zur Diskussion "Bezirksverwaltungen in den Stadtteilen"
Matthias
erstellt am 27.06.12 11:17 - #1

In den meisten betroffenen Stadtteilen werden auch Stadt(teil)bibliotheken unterhalten. Wäre es nicht möglich einen Teil der Dienstleistungen dort zu integrieren, z.B:

Ausgabe und Entgegennahme von Anträgen
Fundbüro
Bereitstellung von gelben Säcken und Abfuhrkalendern

Die restlichen Dienstleistungen, insbesondere,
allgemeine Bürgerberatung zum städtischen Dienstleistungsangebot
telefonisch...

Wissenschaftsstadt Darmstadt Wissenschaftsstadt Darmstadt meint am 03.12.12 12:28 dazu:

<b>Bericht durch die Verwaltung: </b></br> <p>Der Vorschlag der Integration der Bürgerdienste in die Stadtteilbibliotheken ist nur schwer umsetzbar. Das Bibliothekskonzept „Stadtteilbibliothek 2020“ sieht vor, dass die Stadtteilbibliotheken in Arheilgen und Bessungen geschlossen und die städtischen Immobilien verkauft werden sollen. Auch in Wixhausen gibt es keine Nebenstelle der Stadtbibliothek. </p>

<p>Ein weiterer Aspekt ist der Datenschutz. In den vorhandenen Bibliotheken gibt es keine ausrei- chenden Räumlichkeiten, um den Datenschutz zu gewähren, der bei den Dienstleistungsange- boten des Einwohnermeldeamtes notwendig ist. Weiterhin zu Bedenken ist das Personal, was zusätzlich notwendig wäre, um diese Dienstleistungen in den Stadtteilbibliotheken vorhalten zu können. Hier bedarf es einer speziellen Ausbildung und Fachkenntnisse auf dem Gebiet des Meldewesens. </p>

<p>Zum Bibliothekskonzept gehört auch die Anschaffung eines neuen Bücherbusses. Dieser Bücherbus soll, neben den Stadtteilen Arheilgen und Bessungen, weitere Stadtteile anfahren. Derzeit gibt es die Idee, dass in dem Bücherbus ein Koffer als mobile Verwaltungseinheit integriert wird. Damit könnten die Dienstleistungen der Meldestellen auch mobil abgerufen werden. Diese Idee muss von der Verwaltung noch auf Umsetzbarkeit überprüft werden. </p>

<p>Der Verweis auf telefonische Bürgerberatung ist richtig, ersetzt aber nicht die Notwendigkeit einer zentralen Anlauf- und Beratungsstelle für alle Bürgerinnen und Bürger Darmstadt zu möglichst breiten Öffnungszeiten. </p>

13
1
3
Zurück zur Übersicht
Weitere Kommentare
Marty

Marty

29.06.2012 um 10:21

Zustimmung.
D. Dieter

D. Dieter

21.07.2012 um 10:10

Super Idee!