Idee zur Diskussion "Kinder-, Jugend- und Familienhilfe"
deleted
erstellt am 08.04.14 20:03 - #491

Nachmittagsbetreuung an Grundschulen ausbauen

Nach dem Voranschreiten des Ausbaus von KiTas (U3 und Ü3) stehen viele Eltern vor dem Problem der an den meisten Grundschulen nicht ausreichend vorhandenen Betreuungsmöglichkeiten am Nachmittag. Die Kinder sind bereits seit Jahren die Betreuung gewöhnt und schätzen den täglichen Umgang mit anderen Kindern sehr; beide Eltern gehen arbeiten. Mit Beginn der Grundschule tritt eine Lücke auf, die mangels Elternzeit o.ä. kaum zu füllen ist. Der Ausbau der Nachmittagsbetreuung ist somit die nächste große Herausforderung für die familienfreundliche Gestaltung der Darmstädter Grundschulen. Neben der Betreuung in der Schule selbst gibt es noch weitere Möglichkeiten Schulhorts in Kitas oder ähnlichen städtisch unterstützen Orten einzurichten.

229
6
1
Zurück zur Übersicht
Weitere Kommentare
Marion Lowis

Marion Lowis

10.04.2014 um 14:56

Dem kann ich mich als Mutters eines Erstklässlers nur anschließen. Die Unterversorgung im Bereich der Hortplätze ist eklatant! Bei Unterrichtszeiten von z.B. 9.00-12.30 Uhr oder 8.00 bis 11.30 Uhr in der ersten Klasse ist ohne einen Hortplatz noch nicht Mal eine Halbtagsbeschäftigung realisierbar. Private Inititiven zur Gründung von Hortgruppen werden mit dem Verweis auf die geplante Ganztagsbetreuung an den Schulen abgelehnt. Nur die lässt leider auf sich warten. Es besteht dringend Handlungsbedarf und zwar sofort.