Idee zur Diskussion "Soziale Leistungen "
uli_franke
erstellt am 17.05.13 16:16 - Einsparvorschlag #199

Sozialticket: Fahrpreisermäßigung in Teilhabecard integrieren

In Darmstadt wurde unlängst die "Teilhabecard " mit Vergünstigungen im Kulturangebot eingeführt. Leider fehlt die Möglichkeit, ermäßigte Zeitkarten der HEAG zu erwerben. Dabei ist Mobilität eine wesentliche Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe. Die Einzelfahrt z.B. von Eberstadt zum Luisenplatz und zurück (5,40€) oder eine Monatskarte (82€ bzw. 65€ als 9-Uhr-Karte) können sich viele nicht leisten. Was nützt dann die "Teilhabecard"?

Darmstadt sollte ein "Sozialticket" wieder einführen, wie es in den meisten größeren Städten existiert. Als unbürokratischen Berechtigungsnachweis gibt es ja nun die "Teilhabecard". Ich schlage vor, den Preis von Zeitkarten um 50% zu vergünstigen - dann wäre die 9-Uhr-Monatskarte nur noch 10 Euro teurer als im Regelbedarf für Mobilität vorgesehen ist.

Philipp Stolzenberg (Moderation) Philipp Stolzenberg (Moderation) meint am 27.06.13 19:41 dazu:

<p>Bei der Abstimmung über diese Idee gab es einen Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen. Durch Mehrfachregistrierungen wurde das Abstimmungsergebnis verfälscht. Die Administration hat das Ergebnis deshalb korrigiert (-15 Contra-Stimmen). Bei Fragen dazu steht Ihnen die Moderation zur Verfügung: <a href="mailto:darmstadt@werdenktwas.de"> darmstadt@werdenktwas.de</a></b></p>

49
4
7
Zurück zur Übersicht
Weitere Kommentare
Kaja

Kaja

20.05.2013 um 23:34

für den Anfang finde ich es als eine gute Idee.
SteWe

SteWe

22.05.2013 um 17:03

Exakt auf den Punkt gebracht !! SteWe
Conny

Conny

23.05.2013 um 12:23

Die Tageskarte DA - Eberstadt und zurück kostet zum Glück "nur" 4,40 € und eine einfache Fahrt 2,30.

Grundsätzlich schließe ich mich Ihrem Vorschlag an, Menschen mit wenig Geld ermäßigte Zeitkarten zur Verfügung zu stellen.
dabei sein e.V.

dabei sein e.V.

27.05.2013 um 10:21

Auch hier gilt: warum bündelt die Stadt Darmstadt nicht die Synergien von dabei sein e.V./dem Kulturpass - den es seit 2012 gibt? Was nützen Ermäßigungen - Menschen im HartzV-Bezug?

dabei sein kostenlos-niedrigschwellig-unbürokratisch-selbstbestimmt
Marco

Marco

10.06.2013 um 19:44

Prinzipiell eine gute Idee. Doch sollte nicht generell die Preispolitik des RMV überdacht werden. Im Rhein Neckar Gebiet gibt es "Tageskarten", die von Freitag bis Sonntag gelten... Das würde allen Helfen . Wenn amn auch Leute "mit Geld" vom Auto in den ÖPNV lockt, senkt das die Preise für alle.
Magistrat

Magistrat

23.12.2013 um 12:48

<b><p>Vorlage-Nr. 2013/0344</p></b>

<b><p>Beschlussvorschlag: <br></b>

<ol><li>Der Magistrat nimmt den Vorschlag und die fachliche Stellungnahme der Verwaltung zur Kenntnis und leitet ihn an die Stadtverordnetenversammlung weiter.</li></ol>

<b><p>Begründung zur Magistratsvorlage vom 03.09.2013:<br></b>

Die Forderung nach einem Sozialticket wird auf hessischer Ebene bereits diskutiert. Seitens der Wissenschaftsstadt Darmstadt werden zeitnah Verhandlungen mit dem RMV, der Heag- Mobilo und der DADINA geführt.</p>

<p><b>Beschluss des Magistrats vom 06.11.2013: </b><br> Der Magistrat nimmt von der Vorlage Kenntnis.</p>

<b>Beratung der Vorlage-Nr. 2013/0344:</b> <ul> <li>- Ausschuss für Soziales</li> </ul>

<b>Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 17.12.2013:</b><br> Die Stadtverordnetenversammlung nimmt von der Vorlage Kenntnis. <br><br>

<p><a target="neu" href="https://darmstadt.more-rubin1.de/beschluesse_details.php?vid=221110100357&nid=ni_2013-Mag-344&select_gremium=Mag&status=1">Vorlage im Parlis</a></p>