Idee zur Diskussion "Verkehrsflächen und -anlagen, ÖPNV"
CStebner
erstellt am 02.04.14 19:12 - #460

Ausdehnung der Zone 30 auf ganze Stadtteile/Viertel

Am Beispiel Eberstadt könnten viele Schilder und deren Wartung/Pflege gespart werden. Einzig die Heidelberger Landstraße, Reuterallee und Pfungstädter Straße sind meines Wissens noch mit 50 km befahrbar. Anstatt an jede Kreuzung ein Schild ZONE 30 aufzustellen, könnte man an die 4 Eingäne von Eberstadt große Schilder aufstellen, dass im Ortsteil nur 30 km erlaubt ist. Somit könnten viele Schilder abgebaut werden und so für mehr Übersicht sorgen und langfristig Kosten sparen.

64
36
1
Zurück zur Übersicht
Weitere Kommentare
peterjkramer

peterjkramer

05.04.2014 um 16:57

Solange es keine europäische oder zumindest deutsche Regelung (z.B. innerorts Tempo 30) gibt, wäre dies nichts anderes als eine Bußgeldfalle für auswärtige Fahrer. Ziemlich unfair! Ein auswärtiger Fahrer muss sich orientieren, ist sehr beschäftigt, kann ein einzelnes Schild sehr schnell übersehen. Es gibt auch keine verkehrstechnische Begründung für Tempo 30 auf den genannten Straßen.