Idee zur Diskussion "Verkehrsflächen und -anlagen, ÖPNV"
Postsiedlungsbewohner
erstellt am 04.04.14 15:46 - #472

Konsequente Nutzung von Carsharing in der öffentlichen Verwaltung

Das Sozial- und Jugendamt der Stadt Frankfurt macht es vor: Dort werden aktuell viele Leasingfahrzeuge des Amtes durch die Nutzung von Carsharing-Fahrzeugen ersetzt. Die Stadt spart hierdurch sogar noch Geld, da die Carsharing-Anbieter Firmenkunden i.d.R. 50% Rabatt auf die Tarife einräumen.
Auch der Caritasverband Darmstadt e.V. hat auf diesem Weg schon viele eigene Fahrzeuge abgeschafft, entlastet die Straßen von parkenden Autos und spart mit der Gemeinschaftsidee sogar noch Geld.
Die Stadt könnte sich auf diesem Weg Teile ihres Fuhrparks sparen, inkl. der Personalkosten für die Verwaltung. Zusätzlich könnte durch die Vermietung von Parkplätzen vor den städt. Ämtern an Carsharing-Anbieter Mieteinnahmen erzielt werden. Und: Die Mitarbeiter hätten die Fahrzeuge direkt vor der Tür.

73
33
0
Zurück zur Übersicht