VORHABEN: Prüfung der Darmstädter Straßennamen

Prüfung der Darmstädter Straßennamen auf Vereinbarkeit des Lebens und der politischen Einstellung der Namensgeberinnen und Namensgeber mit den Werten einer freiheitlich demokratischen Gesellschaft

Für die Untersuchung der Straßennamen nach wissenschaftlichen Kriterien und die historische Bewertung der biografischen Fakten der Namensgeberinnen und Namensgeber wurde 2015 ein unabhängiger, ehrenamtlich tätiger Fachbeirat eingesetzt. Dieser wurde bei den Recherchen der biografischen Informationen nach aktuellem Forschungsstand durch einen externen Historiker unterstützt. Der Fachbeirat legte 2018 den Abschlussbericht vor. Der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat am 08.05.2019 beschlossen, den Empfehlungen des Fachbeirats zur Umbenennung von Straßen in acht Fällen zu folgen. Die Ergebnisse und Entscheidungen werden in der anschließenden Informationsphase erläutert und mit der Bürgerschaft diskutiert. Im Rahmen des Informationsprozesses sollen auch Vorschläge aus der Bürgerschaft zur Neubenennung gesammelt werden. Ab Oktober 2019 sind u.a. mehrere Informationsveranstaltungen und die Herausgabe einer Broschüre geplant. Eine Ausstellung wird für 2020 angestrebt.

Aktueller Bearbeitungsstand, weitere Bearbeitungsschritte und Umsetzungszeitpunkte

Behandlung in der Stadtverordnetenversammlung der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Informationsphase, Erarbeiten von Vorschlägen zur Neubenennung durch Beirat für Straßenbenennung. Umsetzung der Umbenennungen nach Abschluss der Informationsphase und Findung neuer Namen voraussichtlich ab 2020.

Letzter relevanter politischer Beschluss

Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt 08.05.2019

Kosten des Gesamtvorhabens (soweit bezifferbar)

70.000 Euro einschließlich prozeßbegleitender Maßnahmen

Datum der Veröffentlichung

08.07.2016

Datum der letzten Aktualisierung

17.05.2019

Weitere Informationen

Fachliche Koordinierung durch Herrn Dr. Peter Engels, Stadtarchiv Darmstadt,Tel. 06151/1621761 Stadtarchiv@darmstadt.de

Bürgerbeteiligung

Formell
Ist nicht vorgesehen
Freiwillig
Informationsveranstaltungen, öffentliche Präsentation der Ergebnisse

Kontakt

Frau Artinger, Kulturamt
Telefon: 06151/13-3341
E-Mail: Kulturamt@darmstadt.de

Keine Anhänge vorhanden