Eberstadt 2020

Eberstadt 2020

02.06.2017 um 14:00

moderne Fahrradabstellplätze im Geschäftszentrum schaffen

Befürwortende Stimmen (Offline): 2
Ablehnende Stimmen (Offline): 0
Abstimmungsergebnis (Offline): 2
Themenbereich: Mobilität und ÖPNV
Stadtteil: Darmstadt-Eberstadt

Für den geplanten Lebensmittelmarkt im stark verkehrsbelasteten Ortskern von Eberstadt wäre dringend ein alternatives Mobilitätskonzept für eine bessere Erreichbarkeit und Akzeptanz bei der Bevölkerung von Nöten. Eigentlich wäre es eine Selbstverständlichkeit großzügig Fahrradabstellplätze statt PKW-Stellplätze zu planen, allein die Realität ist eine andere sein, denn im ganzen Eb. Geschäftszentrum (Post, Sparkasse etc.) sind heute auf öffentlichem Grund keine 20 Fahrradabstellplätze vorhanden. Fahrräder müssen daher an Laternenmäste etc. angeschlossen werden. Zukünftig sollte DIREKT vor dem Eingang des geplanten Lebensmittelmarktes GROSSZÜGIG (min. 40 Stellplätze) für Fahrräder (v.a. für Lastenfahrräder etc.) geschaffen werden, um den zu entstehenden PKW-Verkehr zu reduzieren.

Stimme dafür 61 Teilnehmer unterstützen diese Idee.

Stimme dagegen 2 Teilnehmer sind gegen diese Idee.

Abstimmungsergebnis Abstimmungsergebnis: 59

Ingrid Franke- Schwebel

Ingrid Franke- Schwebel

18.06.2017 um 14:22

Vom Ansatz her ist die Idee richtig, ist aber zu einseitig auf Radfahrer ausgerichtet. Es gibt Menschen, die sind aufgrund ihrer persönlichen und körperlichen Befindlichkeiten auf das Autofahren angewiesen und würden vielleicht gerne Fahrrad fahren wollen, wenn sie denn könnten. Diese sind gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger, Kinderwagenlenker, Rollatorlenker, Rollstuhlfahrer etc. pp. und haben den gleichen Anspruch auf Teilnahme am Straßenverkehr.