VORHABEN: DAVIA - Neue Infrasstruktur rund um den Willy-Brandt-Platz

Das Projekt „DAVIA - Neue Infrastruktur rund um den Willy-Brandt-Platz“ knüpft an die bereits abgeschlossene Bauprojekt „Bismarckstraße-West“ an der Dolivostraße mit dem Ausbau der Bismarckstraße Ost an und führt über den Willy-Brandt-Platz und den Mathildenplatz (Neuordnung des nachgeordneten Straßennetzes) in die Frankfurter Straße hinein bis einschließlich der Haltestelle Pallaswiesenstraße mit dem Kreuzungsbereich Emilstraße. Ziel der Planung ist die Verbesserung des Verkehrsablaufes im ÖPNV und für alle anderen Verkehrsteilnehmer durch - Bevorrechtigung des ÖPNV durch eigene Bahnkörper und ÖPNV-Beschleunigung, - barrierefreie Haltestellen entsprechend dem Stand der Technik, - einen verkehrssicheren und fußgängerfreundlichen Willy-Brandt-Platz, - ausreichende Flächen für wartende Fahrgäste und zu Fuß gehende - mehr Flächen für Radfahrende - verkehrstechnische Anpassungen zur besseren Verkehrsabwicklung sowie - Erneuerung der gesamten Infrastruktur (Verkehrsflächen Gleis- und Straßenbau, Kanalnetz, Versorgungsleitungen).

Aktueller Bearbeitungsstand, weitere Bearbeitungsschritte und Umsetzungszeitpunkte

Derzeit werden die in den Bürgerinformationen vorgetragenen Anregungen eingearbeitet, intensive Abstimmungen mit besonders betroffenen Anliegern geführt und Gutachten entsprechend der fortgeschriebenen Planung fortgeschrieben. Die Planung für das gesamte DAVIA-Projekt soll von Magistrat und Stadtverordnetenversammlung Anfang kommendes Jahr beschlossen werden. Ziel ist es, im Frühjahr 2019 das formale Planfeststellungsverfahren einzuleiten. Nach Fördermittelantrag beim Land Hessen ist Baubeginn 2022 vorgesehen.

Letzter relevanter politischer Beschluss

Beschluss der Stadtverordnetenversammlung am 24.07.2014 (Vorlage 2014/0180) zu der Vorplanung Teilbereich Bismarckstraße-Ost, Willy-Brandt-Platz, Mathildenplatz und Frankfurter Straße Süd. Beschluss der Stadtverordnetenversammlung am 12.05.2016 (Vorlage 2016/0069) zu der Vorplanung Teilbereich Haltestelle „Pallaswiesenstraße“. Die Sachverhalte wurden von der Stadtverordnetenversammlung nach öffentlicher Beratung – auch in den Fachausschüssen – beschlossen.
zur Magistratsvorlage

Kosten des Gesamtvorhabens (soweit bezifferbar)

Stand: Mai 2016 Gesamtkosten: ca. 43,6 Millionen Euro (netto) Angenommene Förderhöhe: ca. 60 Prozent der Gesamtkosten - Eigenanteil HEAG mobilo ca. 9,2 Millionen Euro (netto), - Eigenanteil Stadt inkl. Anliegerbeiträge: ca. 8,2 Millionen Euro (netto) – ca. 9,8 Millionen Euro (brutto)

Datum der Veröffentlichung

23.10.2017

Datum der letzten Aktualisierung

22.08.2018

Website des Vorhabens

https://www.heagmobilo.de/davia

Weitere Informationen

Weitere Informationen und Dokumentationen der durchgeführten Beteiligungsveranstaltungen sind unter www.heagmobilo.de/davia zu finden.

Bürgerbeteiligung

Formell
Eine formelle Bürgerbeteiligung wird im Rahmen des Genehmigungsverfahrens und ggf. der Umweltverträglichkeitsprüfung (falls diese durchgeführt wird) erfolgen. Die Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgt im Rahmen des Anhörungsverfahrens durch das Regierungspräsidium Darmstadt, der Zeitpunkt wird öffentlich bekannt gemacht.
Freiwillig
Im Mai 2016 wurde das Vorhaben auf einer Informationsveranstaltung vorgestellt. Alle Anregungen, die in der Folge zum Projekt eingereicht wurden, wurden geprüft und teilweise in den Planungsprozess aufgenommen. In den Jahren 2017 und 2018 wurden weitere intensive Gespräche mit Anliegern des Willy-Brandt-Platzes geführt. Am 25. Januar 2018 erfolgte ein öffentliches Bürgergespräch zum Planungsstand. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden die Planungsergebnisse für die Bereiche Bismarckstraße und Frankfurter Straße vorgestellt. In einem zweiten Teil wurden zwei Planungsvarianten zum Willy-Brandt-Platz detailliert erläutert. Die Teilnehmenden hatten Gelegenheit, die beiden Varianten mit Fachleuten zu diskutieren. Außerdem wurde über die Möglichkeiten zur Beteiligung im Planfeststellungsverfahren informiert. Zusätzlich wurde eine aufsuchende Information im Planungsgebiet angeboten, die am 20.Juni.2018 erfolgte (InfoRad). Hierbei weiter vorgetragene Anregungen werden derzeit geprüft und ggf. übernommen.

Kontakt

Martin Möllmann, Stadtplanungsamt
Telefon: 06151/13-2610
E-Mail: davia@heagmobilo.de

Keine Anhänge vorhanden