PaMo - Mein Viertel

Online Bürgerbeteiligung – Pallaswiesen-/ Mornewegviertel

Für die Entwicklung des Pallaswiesen-/ Mornewegviertels und seines Umfelds erarbeitet die Wissenschaftsstadt Darmstadt im Rahmen des Bund-Länder-Programms ‚SozialeStadt‘ ein Integriertes Handlungskonzept (IHK). Auf dieser Seite haben Sie die Möglichkeit, eigene Ideen für das Pallaswiesen-/ Mornewegviertel einzubringen, die in das Integrierte Handlungskonzept einfließen können. Wir sind gespannt auf Ihre Ideen und Vorschläge zur Entwicklung des Gebiets! Wichtige Fragen für uns sind:

- Was zeichnet das Gebiet und sein Umfeld aus? 

- Welche Orte sind besonders schön, welche nicht?

- Welche Verbesserungsvorschläge und Projektideen haben Sie?

Klicken Sie in die interaktive Karte und geben Sie Ihre Hinweise und Ideen ein. Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion miteinander aus. Für die Entwicklung des Viertels ist uns Ihre Meinung wichtig. Ihre Anregungen fließen in die Erarbeitung des integrierten Handlungskonzepts ein.

Bitte achten Sie darauf, Ihre Ideen und Hinweise so zu formulieren, dass sie von allen nachvollzogen werden können. Die Plattform wird moderiert; für Beleidigungen und Anfeindungen ist kein Platz.

Inhalt anspringen

PaMo - Mein Plan (Beispielbild 1)PaMo - Mein Plan (Beispielbild 2)
PaMo - Mein Plan (Beispielbild 3)


Was ist ein Integriertes Handlungskonzept? Wozu dient es?

Das Integrierte Handlungskonzept (IHK) ist als Regiebuch für die Quartiersentwicklung zu verstehen. Es formuliert ein zukunftsfähiges Leitbild und leitet Entwicklungsziele ab, die die Grundlage für die Umsetzung von Maßnahmen und Projekten in den nächsten 10 Jahren bilden. Es ist die Basis für die Umsetzung des städtebaulichen Förderprogramms 'Soziale Stadt'. Das Förderprogramm verfolgt die Entwicklung von Stadtteilen mit besonderem Erneuerungsbedarf zu selbstständigen, lebensfähigen Quartieren. Es ermöglicht die Finanzierung von Maßnahmen und Projekten, die im IHK ausführlich dargestellt werden. Um eine breite Übereinstimmung zu wichtigen Schritten zu erreichen, wird das IHK mit Beteiligung von Bürgerinnen und Bürger sowie lokaler Akteure erarbeitet.

Inhalt anspringen

PaMo - Mein Plan (Beispielbild 4)PaMo - Mein Plan (Beispielbild 5)
PaMo - Mein Plan (Beispielbild 6)



Wie geht es weiter?

Die Erarbeitung des IHK wird von unterschiedlichen Möglichkeiten zur Beteiligung begleitet:

Postkartenaktion 'PaMo – Meine Ideen'

15.04. – 16.06.2017

Onlinebeteiligung 'PaMo – Mein Plan'

15.04. – 16.06.2017

1. Bürgerdialog 'PaMo – Mach mit'
Öffentliche Veranstaltung, Haus für Industriekultur, Kirschenallee 88

21.04.2017
17.00 Uhr

Fest auf den 'Pallaswiesen'

19.05.2017
15.00 - 19 Uhr

Ideentour 'PaMo – Mein Blick'
Öffentlicher Quartiersrundgang Nord, Treffpunkt KiTa Friedrich-Fröbel-Haus (Im Tiefen See 50)


Öffentlicher Quartiersrundgang Süd, Treffpunkt Kunsthalle (Steubenplatz 1)



22.05.2017,
18.00 Uhr

29.05.2017,
18.00 Uhr

2. Bürgerdialog 'Pamo - Mach mit' (Präsentation)
Öffentliche Veranstaltung, Listschulhalle, Julius-Reiber-Straße 7 (Schulinsel)

28.06.2017
18.00 Uhr

zurück zur Übersicht