Idee zur Diskussion "Verkehrsflächen und -anlagen, ÖPNV"
Mathilde
erstellt am 24.03.14 10:03 - #431

Radweg in Nord-Süd-Richtung durchgängig ausbauen

Um die Nutzung des Rades für Wege zur Arbeit u.a. zu steigern, ist ein qualitativ guter, durchgängiger Ausbau einer sicheren Nord-Süd-Radwegverbindung erforderlich. Dies betrifft die großen Stadtteile Eberstadt, Bessungen und Kranichstein.

Redaktionsteam Verwaltung Redaktionsteam Verwaltung meint am 17.04.14 07:00 dazu:

Es existieren bereits viele Radrouten, bei denen Lückenschlüsse oder Instandsetzungen in Planung oder im Bau sind. Insbesondere die speziell angesprochenen Nord-Süd und West-Ost-Verbindungen bestehen schon zu großen Teilen bzw. werden in den Jahren 2014 und 2015 umgesetzt. Der Ausbau von Radverkehrsanlagen erfolgt aber oft auch im Zusammenhang mit anderen Baumaßnahmen im öffentlichen Raum wie bspw. dem Neubau der Hochschulstraße, dem Neubau der ÖPNV-Achse Bismarckstraße / Willy-Brandt-Platz oder der Umgestaltung der Grafenstraße zwischen Elisabethenstraße und Rheinstraße (einer wichtigen Hauptroute in der Nord-Süd-Verbindung des Radwegenetzes).

Zeitgleich arbeitet das Straßenverkehrs- und Tiefbauamt derzeit an rund 20 Radverkehrsplanungsprojekten, die in den nächsten Jahren mit Nachdruck umgesetzt werden sollen; Hauptziel dieser Planungen ist die Verbesserung der Qualität von Radwegerouten und die Schließung von Lücken im Radwegenetz; Hervorzuheben sind hierbei die Erarbeitung eines Sofortprogramms für die Anlage von Radschutzstreifen in Hauptverkehrsstraßen und der Lückenschluss in Nord-/Südrichtung für den Radverkehr.

Mit freundlichen Grüßen Ihr Redaktionsteam

169
12
3
Zurück zur Übersicht
Weitere Kommentare
Niclas

Niclas

24.03.2014 um 17:41

Ein Fahrradkonzept für die ganze Innenstadt ist von Nöten! Ausgangspunkt könnte die Radtour "rund um Darmstadt" sein. Link: http://darmstadt-marketing.de/fileadmin/Download/radroute_rund_um_darmstadt_stadtplan.pdf

Ein Beispiel könnte die Stadt Freiburg sein siehe Link: http://www.freiburg.de/pb/,Lde/231552.html
Ast

Ast

30.04.2014 um 22:06

Sehr erfreulich, dass auf diesem Gebiet Planungen stattfinden! Meiner Meinung nach braucht es an einigen Stellen weitere Querungshilfen in Ost-West-Richtung; den Bedarf erkennt man an illegalen Überquerungen bzw. Trampelpfaden von z.B. Teichhausstraße oder Neckarstraße.